Schönheit

Meine Haare haben normale Porosität – welches Öl ist geeignet?

Hallo!

Wenn ihr diesen Beitrag lest, habt ihr sicherlich den Haarporosität-Test gemacht und wisst schon, welchen Haartyp ihr habt. Das sind die Haare mit normaler Porosität, also solche Haare, die ich auch habe. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie die Haare mit normaler Porosität richtig gepflegt werden sollten, welches Öl am besten ist und welche Öle ihr meiden solltet. Ich lade euch herzlich ein!

Haare mit normaler Porosität – Charakteristik

Die Haare mit normaler Porosität hat die Mehrheit von uns. Sie werden in der Regel als „normale“ Haare bezeichnet, die keine Pflege erfordern. Sie sind ziemlich glatt und lassen sich mühelos stylen – wir können sie problemlos glätten oder Locken machen. Klingelt es wie ideale Haare? Leider nicht. Die Haare mit normaler Porosität sind in der Regel nicht perfekt glatt – sie sind auch kraus und trocken. Wenn es um diesen Haartyp geht, müssen wir die Spitzen gut pflegen. Die Haare mit normaler Porosität haben eine leicht geöffnete Schuppenschicht (bei den Haaren mit geringer Porosität ist die Schuppenschicht geschlossen, und bei den Haaren mit hoher Porosität – vollständig geöffnet).

Wie sollten die Haare mit normaler Porosität gepflegt werden?

Die Haare mit normaler Porosität mögen die Öle mit mittelgroßen Molekülen, also mit einfach ungesättigtn Fettsäuren aus der Gruppe von Omega-7- und Omega-9-Fettsäuren. Auch hydrolisiertes Keratin und Seide wirken auf sie sehr gut – solche Zutaten regenerieren Mikroschäden und spenden den Haaren Feuchtigkeit. Eine gute Wahl ist auch eine saure Rinse mit Apfelessig, die die Schuppenschicht schließt. Wählen Sie die Shampoos ohne SLS und SLES, die die Kopfhaut reizen können. Eine gute Idee sind schonende Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Was solltet ihr bei den Haaren mit normaler Porosität meiden?

Meidet die Kosmetikprodukte, die in der Zusammensetzung starke Detergenzien und austrocknende Alkohole haben. Solche Zutaten können die Haare austrocknen und reizen.

Welche Öle könnt ihr für die Haare mit normaler Porosität wählen?

Für die Haare mit normaler Porosität werden folgende Öle empfohlen:

  • Mandelöl (dieses Öl wird für jeden Haartyp empfohlen)
  • Macadamiaöl
  • Sonnenblumenöl
  • Olivenöl
  • Avocadoöl
  • Arganöl

Wie ihr seht, ist die Wahl wirklich groß, denn die Haare mit normaler Porosität sind bei der Wahl der Öle nicht wählerisch. Meine Haare mögen Mandelöl und Jojobaöl – ich bestelle sie auf der Website www.nanoil.de. Ihr könnt auch eine fertige Mischung der Öle kaufen, die eurem Haartyp entspricht – das ist auch eine gute Wahl.

Diese Öle solltet ihr bei den Haaren mit normaler Porosität meiden:

  • Kokosöl
  • Babassuöl
  • Leinsamenöl
  • Nachtkerzenöl
  • Kürbiskernöl

Diese Öle werden für andere Haartypen empfohlen. Ihr könnt sie jedoch natürlich testen. Kokosöl kann z.B. bei euch Wunder wirken, obwohl die Mehrheit der Frauen mit den Haaren mit normaler Porosität dieses Öl meidet. Ihr solltet also die Öle testen und erst dann das beste Öl für eure Haare wählen.

Wie pflegt ihr die Haare mit normaler Porosität? Habt ihr schon euer Lieblingsöl? Lasst mich wissen und schreibt mir einen Kommentar!

Leave a Reply